Jetzt spenden

Kurzzeit- und Verhinderungspflege - Entlastung für pflegende An- und Zugehörige

Kurzzeitpflege

Ungeplante Ereignisse können hin und wieder vorkommen. Für solche Fälle gibt es die Kurzzeitpflege. An den Kosten beteiligt sich die Pflegekasse bei allen Personen, die Pflegeleistungen der Pflegegrade 2 bis 5 beziehen. Manchmal kann die Pflege für eine gewisse Zeit nicht zu Hause durchgeführt werden, z.B. weil die Wohnung nach einem Krankenhaus- oder Reha-Aufenthalt umgebaut werden muss oder mit Hilfsmitteln ausgestattet wird. Dafür gibt es die Kurzzeitpflege in entsprechenden stationären Einrichtungen.

Pro Kalenderjahr finanziert die Pflegekasse einen Aufenthalt von maximal 8 Wochen. Pflegebedingte Aufwendungen und die Kosten für die soziale Betreuung und medizinische Behandlungspflege werden bis zu einer Höhe von 1.612 Euro übernommen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung trägt die pflegebedürftige Person.

Der Anspruch auf Kurzzeitpflege kann um den nicht verbrauchten oder auch vollen Anspruch auf Verhinderungspflege auf dann maximal 3.224 Euro für längstens 8 Wochen erhöht werden. Der Leistungsbetrag der Verhinderungspflege verringert sich dadurch in der entsprechenden Höhe.

Verhinderungspflege wird auch Ersatzpflege genannt wenn die Pflegeperson z.B. durch Krankheit, Urlaub oder Sonstiges vorübergehend verhindert ist.  Diese Leistung kann für einen Zeitraum von sechs Wochen (42 Tage) pro Jahr in Anspruch genommen werden, der nicht zusammenhängend sein muss. Auch kurze Zeiträume können so überbrückt werden. Voraussetzung ist, dass der Pflegebedürftige bereits sechs Monate lang von Ihnen gepflegt wurde. Pflegebedürftige erhalten bis zu 1.612 Euro ggf. + 812€ pro Kalenderjahr.

Grundsätzlich ist die Kurzzeitpflege eine gute Möglichkeit, die Atmosphäre, das Leben und Wohnen in unserer Einrichtung auf Probe kennenzulernen! Im Dietrich-Bonhoeffer-Seniorenzentrum stehen zurzeit bis zu 15 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung.

Wir stehen Ihnen bei individuellen Fragen rund um die Kurzzeitpflege bzw. Verhinderungspflege gerne beratend zur Seite!